Allgemein

Die TechUnit (im folgenden "TU" genannt) nimmt die Daten von den Sensoren aus dem Textil auf und führt eine Vorverarbeitung durch. Die analogen Daten der Sensoren werden digitalisiert, gefiltert und Artefakte (Störungen) werden aus dem Signal entfernt, sodass nur noch die tatsächlichen Herzschläge zur Verfügung stehen. Dies geschieht mit bis über 96% Genauigkeit. Dann berechnet die TechUnit, bzw. die Software darin, die zeitlichen Abstände der Herzschläge, die sog. "RR-Intervalle". In der Medizin werden die verschiedenen Phasen des EKG-Signals mit Buchstaben benannt, die Kontraktion des Herzens, also der Herzschlag, wird mit "R" bezeichnet.

Die App liest dann diese Daten aus und berechnet lokal die übrigen Auswertungen.


Einschalten der TechUnit

Wenn die TU ausgeschaltet ist, sichtbar durch die ausgeschaltete  LED, wird die TU durch Druck auf den LED-Knopf eingeschaltet.


Ausschalten der TechUnit

3-5 Sekunden auf den LED-Knopf drücken, bis die LED kurz gelb aufleuchtet und dann erlischt. Danach ist die TU ausgeschaltet.

WICHTIG:

Immer darauf achten,  das die TU nach dem Gebrauch auch wirklich ausgeschaltet wurde. Ansonsten kann der Akku Leerlaufen und dann kann es zu einem falschen Zeitstempel in der TU kommen. 


Lades des Akkus

Die TU mit dem Mini-USB-Kabel entweder an einen PC oder ein Ladegerät für mobile Geräte anschliessen.


Zustandsanzeigen der LED

- Kein Licht, kein Blinken: die TU ist ausgeschaltet

- Schnelles Blinken im Wechsel der grünen und roten LED: TU ist eingschaltet und bereit, sich mit einem Smartphone zu verbinden

- Grünes Blinken alle paar Sekunden: die TU ist mit dem Smartphone verbunden. Dieses Blinken kann der Nutzer in den Einstellungen der App ausschalten.

- Rotes Blinken alle 2 Sekunden: die TU wird geladen

- konstantes grünes Leuchten: die TU ist vollständig aufgeladen


Verbindung mit der App

Starte die App und stelle sicher, das Bluetooth auf dem Smartphone aktiviert ist. Die TU in der Nähe der App halten und einschalten. Die TU fängt an zu blinken.

 

 Nach ein paar Sekunden ist sie auf dem Startbild der App sichtbar. Durch swipen nach rechts erfolgt die Verbindung. Zukünftig verbindet sich diese TU dann selbstständig nach dem Einschalten von TU und App.


Auf diese Weise findet  und verbindet die App auch andere, von uns unterstützte Messgeräte. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Beschreibung ist das der Brustgurt Polar H10. Weitere Geräte werden folgen.